CD von Konrad Beikircher – „500 Jahre falscher Glauben“

27.09.2017

Noch eine Abhandlung über Martin Luther? Ja – und doch ganz anders! 

Konrad Beikircher betrachtet gewohnt sprachgewandt das Geschehen um 1517 – dem Jahr, in dem Martin Luther am 31. Oktober in Wittenberg seine Thesen angeschlagen hat. Vermutlich ohne zu ahnen, was er da lostritt. 

 

Aber wie kam es dazu, was löste die Wut Luthers aus, aus der am Ende „ein ganzer Glaube“ geworden ist?  Was hat das mit dem Fegefeuer, Ablass und Reliquien zu tun? Was ist 2017 geblieben und wie feiert der Protestant 500 Jahre Reformation – oder in Beikirchers Worten: „500 Jahre falschen Glauben“?

Und gibt es für die Protestanten am Ende nicht doch die Chance auf die Rückkehr in den „normalen Glauben“?

 

Mit Provokation und Augenzwinkern führt Konrad Beikircher sein Publikum durch den Abend, aufgezeichnet im Mai 2017 in der Kulturkirche Köln.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

„Mann, Sieber!“ hilft bei der Rezo-zialisierung der CDU

19.06.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Nach Stichwörtern suchen
Please reload

  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
Folgen Sie uns

© NICKOLAUS - PR & Kommunikation - Tel.: 0049 221 7885528 - info@nickolaus-pr.de